LOGO_LEG_72

TM3 Thermoelement Wandler

 

 

en

 

 

Copyright (c) 2008-2018
LEG Industrie-Elektronik GmbH

TM3
Programmierbarer Messwandler
für Thermoelemente
Typ J,K,R,S,T,E,B,N
 

 

TM3

● mit Drahtbruch- / Fühlerbruchmelder
● Linearitätsfehler < 0,1%
● Temperaturbereiche -200°C...1300°C
● 3 Wege Potentialtrennung
● Kaltstellenkompensation
● Strom- oder Spannungsausgang
● Messbereich frei einstellbar
   über Dip-Schalter oder USB
● Störmeldeanzeige in der Gerätefront
● für Tragschienenmontage TS35
● eindeutige Klemmenbeschriftung
● kleine Abmessungen
● Bauform 6,3mm
● hohe Zuverlässigkeit, 5 Jahre Garantie

typische Anwendung
MSR-Technik, Prozesstechnik
linearisierte Signalumsetzung proportional zur Temperatur
 

 

Bitte beachten Sie, dass sich die aktuelle Firmware auf den Geräten befindet, sonst kann es zu Messfehlern kommen !

Preisliste Preisliste

iconRARSoftware

iconRARFirmware

Datenblatt TM3 Datenblatt

 

 

 

Beschreibung:
Der Thermoelement - Messumformer TM3 dient zur Auswertung und  Umsetzung von Thermoelementen in temperaturlineare Normsignale von 0/4...20mA, 0/2...10mA bzw. 0/2...10V, 0/1...5V. Die integrierte Vergleichsstellenkompensation der Anschlussklemmen verhindert Messfehler durch Temperaturänderungen. Der Messbereich beträgt -200...+750°C / +1250°C und ist vom Anwender über DIP-Schalter oder USB Schnittstelle konfigurierbar. Die kleinste Messspanne ist dabei mit 50°C festgelegt. Die Starttemperatur ist im Bereich von -200°...0°C und die Endtemperatur z.B. 0°...1350°C (Typ K) bzw. 0°...1200°C (Typ J) wählbar. Das Verhalten des Analogausgangs bei einem Sensorfehler kann ebenfalls bestimmt werden. So ist es möglich den Ausganswert bei Über- bzw. Unterschreiten des Messbereiches oder Drahtbruch und Kurzschluss zu begrenzen (Klipping). Über je eine LED in der Gehäusefront werden die Betriebsbereitschaft und Fehlermeldung signalisiert. Optional können die Geräte auch über die integrierte USB Schnittstelle konfiguriert werden. Es wird lediglich die LEG Parametrierungssoftware  und ein USB Kabel benötigt, ein zusätzlicher Adapter ist NICHT erforderlich.Eingang, Ausgang und Hilfsenergie sind über eine echte 3-Wege Trennung voneinander isoliert. Zur Versorgung des Messverstärkers wird eine Hilfsenergie von 24V benötigt. Die Geräte sind platzsparend in einem nur 6,2 mm breiten Kunststoffgehäuse untergebracht und zur Montage auf Tragschiene TS35 geeignet.
 

 

 

 

 

 

 

 

Varianten*

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zubehör

 

 

 

 

 

 

siehe “Zubehör”

 

 

 

 

 

 

* weitere Ausführungen auf Anfrage ** zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer

Mit der Benutzung dieser Seite erkennen Sie die Datenschutzerklärung der LEG Industrie-Elektonik GmbH an.